Beefer, Beefer, Beefer

SID_170722_Beefer_Groms_0005

Seit ein paar Jahren sind sie unter Grillfans in aller Munde. Ein Elektrogrill vom Baumarkt oder ein 0815-Holzkohle-Grill tun es schon lange nicht mehr, ein Kugelgrill ist nur der Anfang, der obligatorische (Weber)Gasgrill nur eine Übergangsstation bis es dann zu einem so genannten Oberhitze-Grill kommt.

Der „Beefer“ war wohl der Vorreiter dieser Kategorie und nun gibt es einige Alternativen. Einer davon ist der „WeGrill“, den wir am vergangenen Wochenende bei guten Freunden ausprobieren durften.

Ich habe mich schon länger mit dem Thema beschäftigt und diverse YouTube-Videos geschaut, war fasziniert von der „neuen Methode“ des Grillens und sehr gespannt auf das Ergebnis.

Nach unserer Ankunft haben wir mit unserer Drohne noch ein paar Luftaufnahmen der Umgebung gemacht, bevor es dann an den Grill bzw. erst einmal an das Fleisch ging. „Sous-Vide“ war das Stichwort. Die Rinderfilets, feinsäuberlich eingeschweißt, gingen erst einmal baden, um auf Temperatur zu kommen. Unsere Kinder haben sich derweil im Garten beschäftigt und die Nachbarschaft unsicher gemacht.

Nachdem der Sous-Vide-Garer das Fleisch auf die richtige Kerntemperatur gebracht hat, ging es auch schon raus. Gas an und nur Sekunden später entwickelt der Oberhitzegrill eine unfassbare Hitze.

SID_170722_Beefer_Groms_0012

Fleisch auf den Rost und ab ins Feuer… Der Wahnsinn was da mit dem Fleisch passiert. Hitze pur, Röstaromen der Extraklasse und das Fleisch wirklich mit einer perfekten Kruste und einem perfekten Garpunkt!!! An dieser Stelle ein Kompliment an den Küchenchef und seine Familie, die ein „Restaurant-Like“-Dinner für uns gezaubert und uns mit ihrer Gastfreundschaft empfangen haben.

SID_170722_Beefer_Groms_0017

Für die Damen etwas mehr „durch“ als für die Herren, so dass auch jeder auf seine Kosten kommt.

SID_170722_Beefer_Groms_0025

Etwas Salz und etwas Pfeffer auf das Filet und genießen. Wir waren uns einig, der helle Wahnsinn und absolut kein Unterschied zu einem Besuch in einem Premium-Steak-Restaurant.

Um den „WeGrill“ nicht nach den ersten Filets schon wieder verschwinden lassen zu müssen, hielt der Hausherr noch ein Entrecôte bereit. Ebenfalls im Sous-Vide-Garer auf Temperatur gebracht, ging es unter die Hitze des „WeGrill“.

SID_170722_Beefer_Groms_0036

Mit schwarzem Pfeffer bestreut ein Stück Fleisch für Genießer. Rib-Eye war ja schon immer mein Favorit, egal ob im Steak-House oder auf dem eigenen Grill.

Fazit unserseits ist ein Oberhitzegrill definitiv der nächste Schritt was das Grillen angeht und ein tolles Gimmick, wenn man gerne mal ein Steak auf bzw. unter den Grill wirft…

Vielen, vielen Dank nochmal an unsere Gastgeber heute, mit denen wir und vor allem auch unsere Leny und unsere Lya einen tollen Abend verbracht haben.